Bestandsbetreuung

Bei der Bestandsbetreuung geht es darum, dass Landwirt und Tierarzt durch einen regelmässigen Austausch gemeinsam Konzepte erarbeiten, um so mögliche gesundheitliche Probleme (z.B.  starker Durchfall, Lungenentzündungen oder Euterentzündungen) der jeweiligen Tiere bereits im Vorfeld entgegenzuwirken und zu vermeiden. Durch diese frühzeitige Ursachenforschung  und eine gezielte Krankheitsbekämpfung können Leistungseinbußen der Tiere sowie notwendige Medikamenten kosten stark reduziert werden.

Die Zielsetzung der Bestandsbetreuung lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen:

    * Krankheitsverhütung
    * dauerhafte Gesunderhaltung der Tiere
    * Wohlbefinden der Tiere
    * gezielter Einsatz von Tierarzneimitteln
    * dauerhafte Minimierung des Antibiotika-Einsatzes
    * Umweltsicherheit
    * Lebensmittelsicherheit

© 2016 Tierklinik Lichtenau i. W.